Archiv der Kategorie: Stadtrundgang für Frauen

Bochumer Frauenstadtrundgang

Sonntag, 23. September, 14:00-16:30 Uhr

Das Frauenarchiv ausZeiten lädt ein zum Bochumer Frauenstadtrundgang. Sie haben die Gelegenheit, historische Frauen aus dem Bochum des 19. und 20. Jh. und früher kennen zu lernen. So erfahren Sie, welche Spuren Frauen wie Nora Platiel und Ottilie Schoenewald, beide Anwältin und Politikerin, oder die Pastorin Ursula Schafmeister hinterlassen haben – in der Stadt, aber auch in der Geschichte der Frauenbewegung.
Im Frühjahr 2017 erschien der erste Bochumer Frauenstadtplan, ein Kooperationsprojekt der Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum mit dem Frauenarchiv ausZeiten. Den Frauenstadtplan erhalten Sie beim Rundgang kostenlos.
Die Archivmitarbeiterin Linda Unger leitet die Rundgänge, die gut 2 Std. dauern.

Rundgang für Frauen
Treff: Rathausvorplatz, an der Glocke
5,- EUR, erm. 3,- EUR
Die Teilnahme am Rundgang ist auch ohne Anmeldung möglich.

Bochumer Frauenstadtrundgang

Sonntag, 18. März, 14:00-16:30 Uhr

Das Frauenarchiv ausZeiten lädt ein zum Bochumer Frauenstadtrundgang. Sie haben die Gelegenheit, historische Frauen aus dem Bochum des 19. und 20. Jh. und früher kennen zu lernen. So erfahren Sie, welche Spuren Frauen wie Nora Platiel und Ottilie Schoenewald, beide Anwältin und Politikerin, oder die Pastorin Ursula Schafmeister hinterlassen haben – in der Stadt, aber auch in der Geschichte der Frauenbewegung.
Im Frühjahr 2017 erschien der erste Bochumer Frauenstadtplan, ein Kooperationsprojekt der Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum mit dem Frauenarchiv ausZeiten. Den Frauenstadtplan erhalten Sie beim Rundgang kostenlos.
Die Archivmitarbeiterin Linda Unger leitet die Rundgänge, die gut 2 Std. dauern.

Rundgang für Frauen
Treff: Rathausvorplatz, an der Glocke
5,- EUR, erm. 3,- EUR
Die Teilnahme am Rundgang ist auch ohne Anmeldung möglich.

Frauenstadtrundgang für Frauen

Sonntag, 02. April 2017

Das Frauenarchiv ausZeiten lädt ein zum Bochumer Frauenstadtrundgang. Sie haben die Gelegenheit, alle die historischen Frauen aus dem Bochum des 19. und 20. Jh. und früher kennen zu lernen, die sich im Frauenstadtplan wiederfinden. So erfahren Sie, welche Spuren Frauen wie Nora Platiel und Ottilie Schoenewald, beide Anwältin und Politikerin, oder die Pastorin Ursula Schafmeister hinterlassen haben – in der Stadt, aber auch in der Geschichte der Frauenbewegung.
Die Archivmitarbeiterin Linda Unger leitet diesen Rundgang für Frauen, der gut 2 Stunden dauert.

Im Frühjahr 2017 erscheint der erste Bochumer Frauenstadtplan, ein Kooperationsprojekt der  Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum mit dem Frauenarchiv ausZeiten. Den neuen Frauenstadtplan erhalten Sie beim Rundgang kostenlos.

In Kooperation mit der VHS Bochum

Kursnummer 12000 Rundgang für Frauen
Sonntag, 02. April 2017, 14:00-16:30 Uhr

Treffpunkt: Rathausvorplatz, an der Glocke
Kursgebühr: 5,- EUR, erm. 3,- EUR

Die Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.