Archiv der Kategorie: Bochumer Frauenwochen

Frauenwochen Bochum

die Bochumer Frauenvereine und -verbände haben sich für die diesjährigen Frauenwochen das Motto „100 Jahre reichen nicht“ * gegeben. Gesellschaftliche Veränderung braucht Zeit und deshalb gibt es immer noch viel zu tun, um vollständige Gleichberechtigung, egal ob im gesellschaftlichen oder politischen Leben zu erreichen.
Die Bochumer Frauenvereine und -verbände möchten Sie einladen, sich in den Frauenwochen zu informieren, zu stärken, zu lernen und sich kennenzulernen. Bei dem vielfältigen Angebot ist bestimmt etwas für Sie dabei.
„Besonders möchte ich Sie auf die gemeinsame Aktion der Bochumer Frauenvereine und -verbände sowie der Gleichstellungs-stelle am Samstag, den 10. März 2018 in der Zeit von 12-15 Uhr, hinweisen. In diesem Jahr erwartet Sie auf dem Bongard-Boulevard ein buntes Programm rund um das Thema „100 Jahre reichen nicht“. Schauen Sie doch mal vorbei – wir freuen uns auf Sie! “
schreibt Regina Czajka, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bochum im Programm der Bochumer Frauenwochen

Hier finden sie das Programm der Bochumer Frauenwochen als PDF

*Die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland ist am
12. November 1918 der Aufruf an das Deutsche Volk vom Rat der
Volksbeauftragten. Hier heißt es: „Alle Wahlen zu öffentlichen
Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten,
allgemeinen Wahlrecht auf Grund des proportionalen Wahlsystems
für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen
Personen zu vollziehen“. Am 30. November 1918 trat in Deutsch-
land das Reichswahlgesetz mit dem allgemeinen aktiven und
passiven Wahlrecht für Frauen in Kraft.